Was ist Heilpraktik?

HeilpraktikHeilpraktiker erkennen und heilen Krankheiten durch die Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte.
Die zu behandelnden Krankheiten beinhalten Störungen des seelischen und körperlichen Gesamtsystems.

Somit ist die Sichtweise des Heilpraktikers ganzheitlich und richtet sich nicht nur nach dem einzelnen Symptom einer Erkrankung. Er sucht auf allen Ebenen des Menschen nach der Ursache – denn Körper, Geist und Seele bilden für ihn immer eine Einheit.

Die detaillierte Anamnese erweitert die Sicht, und die sicheren Fähigkeiten der Diagnostik ermöglichen eine gezielte Suche nach Auslösern für das Unwohlsein und die Erkrankung.

Der Heilpraktiker begleitet seine Patienten auf dem Weg zur Stärkung der inneren Lebenskraft bis hin zur Heilung.

Der Erfahrungsschatz alter Traditionen, neuer Erkenntnisse, moderner Verfahren und verbesserter technischer Mittel unterstützen den Heilungsprozess.

Die Naturheilkunde beinhaltet somit ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen und die sich bevorzugt der in der Natur vorkommenden Mittel oder Reize bedienen.